Nutzungsbedingungen der Plattform lĂ€nk fĂŒr Bewerber

  1. Allgemeines, Geltungsbereich

1.1 Wir betreiben als Pflegepiraten GmbH & Co. KG die Plattform lĂ€nk (www.laenk.de, nachfolgend nur „Plattform“ genannt) und möchten examinierten PflegefachkrĂ€ften, Pflegehelfern, medizinischen Fachangestellten, Pflegedienstleitungen und Personen Ă€hnlicher Berufsfelder (nachfolgend „Bewerber“*) eine angenehme Möglichkeit bieten, durch uns Jobs innerhalb der Pflegebranche zu finden. Wir verwenden die mitgeteilten Informationen dazu, passende potentielle Arbeitgeber (nachfolgend nur „Arbeitgeber“) auszuwĂ€hlen und vorzuschlagen. Dabei wĂ€hlen wir einfache Wege wie Whatsapp, Telefon oder E-Mail, um schneller mit den Bewerbern in Kontakt zu treten. Wir können leider nicht ein BewerbungsgesprĂ€ch oder einen Job garantieren.

1.2 Bei der Registrierung zu der Plattform erklÀrt sich der Bewerber mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden. Der Bewerber kann die auf der Plattform bereitgestellten Nutzungsbedingungen jederzeit lesen, herunterladen oder speichern.

  1. Registrierung Account, Zugriff

2.1 Mit der Registrierung wird ein Account auf einen namentlich registrierten Bewerber angelegt. Die Registrierung ist ab einem Alter von 16 Jahren möglich. Sie ist fĂŒr den Bewerber kostenfrei. Der Account darf ausschließlich von der Person genutzt werden, die sich registriert hat. Das Übertragen von Nutzerkonten ist nicht möglich.

2.2 Der Bewerber fĂŒllt fĂŒr die Registrierung die Pflichtfelder Name, E-Mailadresse und Telefonnummer aus. Die Angabe fremder Namen, E-Mailadressen oder Telefonnummern wie auch die Angabe von Pseudonymen ist nicht zulĂ€ssig. Der Bewerber versichert, dass alle von ihm eingegebenen Daten wahrheitsgemĂ€ĂŸ, aktuell und vollstĂ€ndig sind. Beim Hochladen eines Bildes versichert der Bewerber, dass die Person wirklich er ist und, dass die erforderlichen Rechte fĂŒr die Nutzung des Bildes vorhanden sind und an uns ĂŒbertragen werden dĂŒrfen.

2.3. Über die Plattform hat der Bewerber die Möglichkeit, seine eingegebenen Daten einzusehen. Außerdem besteht die Möglichkeit, weitere Daten und Unterlagen in seinem Profil zu hinterlegen. DafĂŒr kann sich der Bewerber mit dem ihm per E-Mail/Whatsapp ĂŒbermittelten Link, mit dem er auf sein Profil zugreifen kann, sich einloggen.

2.4 Die Bewerber dĂŒrfen den Zugangslink nicht an dritte Personen weitergeben und haben diese fĂŒr Dritte unzugĂ€nglich aufzubewahren. Sollte der Bewerber Kenntnis davon erhalten, dass seine Zugangsdaten missbrĂ€uchlich verwendet werden, so bitten wir um schnellstmöglichste Information.

2.5 Die von dem Bewerber zu seinen Daten eingegebenen Angaben (bspw. Ausbildung, vorherige Arbeitsstellen, Suchkriterien etc.) verwenden wir, um dem Bewerber fĂŒr ihn individuell passende Arbeitgeber vorzuschlagen. Es werden hierbei auch zeitlichen und örtlichen PrĂ€ferenzen des jeweiligen Bewerbers erfasst.

2.6 Wir gewĂ€hrleisten fĂŒr die kostenfreie Nutzung der Plattform keine bestimmte Erreichbarkeit. FĂŒr technisch bedingte EinschrĂ€nkungen der VerfĂŒgbarkeit unserer Plattform (Störung) sind wir nicht verantwortlich, soweit wir die Störung nicht zu vertreten haben. Soweit wir die Störung zu vertreten haben, weisen wir darauf hin, dass ein Anspruch auf stĂ€ndige Erreichbarkeit unseres Service nicht besteht. Wir sind selbstverstĂ€ndlich bemĂŒht, die VerfĂŒgbarkeit der Plattform möglichst umfassend zu gewĂ€hrleisten. BeeintrĂ€chtigungen der VerfĂŒgbarkeit, insbesondere durch erforderliche Wartungsarbeiten oder technische Störungen, sind jedoch grundsĂ€tzlich nicht auszuschließen und daher in zumutbarem Umfang hinzunehmen.

2.7 Unsere Plattform ist kein Archivsystem, weshalb kein Anspruch des Bewerbers besteht, dass von ihm eingestellte Inhalte dauerhaft verfĂŒgbar sind. Wir ĂŒbernehmen zudem keine GewĂ€hr fĂŒr die Abrufbarkeit, Sicherheit und Speicherung der hochgeladenen und eingestellten Inhalte ĂŒbernehmen. Sofern wir Kenntnis von rechtswidrigen oder sonstigen unrechtmĂ€ĂŸigen Inhalten (oder den begrĂŒndeten Verdacht) erlangen, so werden wir diese entfernen.

  1. Kontaktaufnahme, Weitergabe der Informationen an Arbeitgeber

3.1 Teil unserer Suche nach dem passenden Arbeitgeber fĂŒr den Bewerber ist, die Auswahl der Arbeitgeber bestmöglichst vorzubereiten. Dazu kontaktieren wir den Bewerber zusĂ€tzlich telefonisch/per Whatsapp/per E-Mail, um RĂŒckfragen zu stellen, passende Jobs vorzuschlagen, ĂŒber Karrieremöglichkeiten zu beraten oder, wenn weitere Infos die fĂŒr die Jobsuche erforderlich sind, diese einzuholen.

3.2 Der Bewerber erhĂ€lt von uns per Whatsapp (oder sollte dieses Medium nicht gewĂŒnscht sein, per E-Mail) in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden VorschlĂ€ge zu zu seiner Suche wie auch Erfahrung passende Arbeitgeber. Sofern eine Kontaktaufnahme per Whatsapp nicht gewĂŒnscht ist, so kann diese durch die Eingabe und Absendung des Begriffes „STOPP“ jederzeit gestoppt werden. Wir werden dann auf einem anderen Wege den Kontakt ermöglichen.  Wichtig ist uns die schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme, da dies ein KernstĂŒck unserer Leistung fĂŒr den Bewerber ist.

3.2 Nachdem der Bewerber uns die fĂŒr ihn interessanten Jobs per E-Mail, Telefon (inkl. Whatsapp) und die Plattform zurĂŒckgemeldet hat, wird der ausgewĂ€hlte Arbeitgeber mit Hilfe eines automatisiert, professionell erstellten Kurzprofil des Bewerbers kontaktiert. Sollte seitens des Arbeitgebers ebenfalls Interesse bestehen, so wird sich dieser auf den beschriebenen Wegen bei dem Bewerber melden. Sollte die Verwendung der Daten durch einen Arbeitgeber nicht gewĂŒnscht sein, so ist dies dem Arbeitgeber vom Bewerber mitzuteilen. In die weiteren VorgĂ€nge ab Zusendung des Kurzprofils an den Arbeitgeber (wie bspw. BewerbungsgesprĂ€ch, Kontaktaufnahme inkl. Verarbeitung der Daten durch den Arbeitgeber) sind wir nicht involviert.

  1. Beendigung des Accounts/der Kontaktaufnahme

4.1 Der Bewerber hat jederzeit die Möglichkeit, seinen Account durch Übersendung einer formlosen Mail an kuendigung@lĂ€nk.de zu beenden. Besteht zum Zeitpunkt des Löschungsbegehrens eine Berechtigung (bspw. zu Beweiszwecken) oder gar Verpflichtung (bspw. aus steuerlichen oder handelsrechtlichen GrĂŒnden) von uns, die Daten weiterhin aufzubewahren, so werden diese nach den gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

4.2 Wir können ebenfalls den Account des Bewerbers beenden, wenn der Bewerber gegen diese Nutzungsbedingungen verstĂ¶ĂŸt oder ein Missbrauch vorliegt oder sonstige berechtigte GrĂŒnde wie beispielsweise ein begrĂŒndeter Verdacht des Missbrauchs/Verstoßes unsererseits vorliegen. DarĂŒber hinaus können wir Accounts beispielsweise bei lĂ€nger andauernder InaktivitĂ€t des Bewerbers deaktivieren. In der Regel weisen wir den Bewerber auf die bevorstehende Deaktivierung und deren Zeitpunkt ausreichend vorher per E-Mail hin.

  1. Änderung dieser Nutzungsbedingungen

5.1 Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden den Bewerbern spĂ€testens vier Wochen vor dem Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens an ihre E-Mailadresse ĂŒbermittelt.

5.2 Die Zustimmung kann entweder durch ausdrĂŒckliche Zustimmung erfolgen oder durch Schweigen (Zustimmungsfiktion), wenn

  1. a) die Änderung der Nutzungsbedingungen erfolgen soll, um die Übereinstimmung der vertraglichen Bestimmungen mit einer verĂ€nderten Rechtslage (gesetzliche Änderung, Änderung der Rechtsprechung, rechtskrĂ€ftiges Urteil o.Ä.) wiederherzustellen oder IT-sicherheitstechnische Erfordernisse eine Änderung der Nutzungsbedingungen erforderlich machen,
  2. b) der Bewerber der Änderung nicht bis zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens widerspricht (in letzterem Fall wird der Nutzungsvertrag zur Nutzung des dm-Partnerportals zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens beendet).

5.3 Wir werden den Bewerber in der Mitteilung ĂŒber die Änderungen auf die Folgen seines Schweigens hinweisen.

4.3 Wir stellen den Bewerbern die Plattform kostenlos auf unbestimmte Zeit zur VerfĂŒgung, behalten uns jedoch vor, die Plattform nicht mehr zu betreiben oder in nicht wesentlichen Einzelheiten (bspw. einzelne Funktionen) anzupassen. Es besteht kein Anspruch des Bewerbers, dass bestimmte FunktionalitĂ€ten und Nutzungsmöglichkeiten bestehen, bestehen bleiben oder zukĂŒnftig eingerichtet werden.

  1. Nutzungsrechte

6.1 SĂ€mtliche Kennzeichenrechte, Rechte an geschĂ€ftlichen Bezeichnungen, Namensrechte, Markenrechte, Urheberrechte, Leistungsschutzrechte und sonstige Rechte an der Plattform selbst, ihren einzelnen grafischen und textlichen Elementen und ihren FunktionalitĂ€ten und Diensten stehen alleine uns zu und dĂŒrfen ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht genutzt, verbreitet, kopiert, vervielfĂ€ltigt, öffentlich zugĂ€nglich gemacht, aufgefĂŒhrt, gesendet oder auf andere Art und Weise verwertet werden.

6.2 Der Bewerber verpflichtet sich hinsichtlich der von ihm eingestellten Inhalte, die Rechte Dritter zu wahren, insbesondere deren Persönlichkeitsrechte sowie Nutzungs-, Leistungsschutz- und Verwertungsrechte. Soweit der Bewerber Bilder, Texte und dergleichen einstellt, versichert er, entweder selbst die hierfĂŒr erforderlichen Rechte zu haben oder sich vorab die nötige Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers eingeholt zu haben. Inhalte, die unter dem Verdacht stehen, Rechte Dritter zu verletzen, können von uns unmittelbar ohne RĂŒcksprache korrigiert, gesperrt bzw. gelöscht werden.

6.2 Weiterhin verpflichtet sich der Bewerber, keine Versuche zu unternehmen, unberechtigt an Daten anderer Bewerber zu gelangen oder auf welche Art auch immer Daten Dritter unrechtmĂ€ĂŸig zu erlangen, aufzuspĂŒren, weiterzugeben, zu verĂ€ndern oder zu missbrauchen. Der Bewerber ist dafĂŒr verantwortlich, dass von ihm eingestellte oder an uns ĂŒbermittelte Inhalte frei von Schadsoftware, Malware, Viren, Trojanern oder sonstigen Programmen bzw. Code sind, die die FunktionsfĂ€higkeit oder den Bestand der Plattform gefĂ€hrden oder beeintrĂ€chtigen können. Der Bewerber gewĂ€hrleistet, dass er keine Software oder Programmierung einsetzt, die die Funktion oder die VerfĂŒgbarkeit der Plattform verĂ€ndern oder beeintrĂ€chtigen (wie beispielsweise Hacking-Versuche, Brute-Force-Attacken, den Einsatz oder das Versenden von Spionage-Software, Viren und WĂŒrmern.

6.3 Der Bewerber stellt uns von allen AnsprĂŒchen, insbesondere SchadensersatzansprĂŒchen Dritter frei, die uns in Verbindung mit der Nutzung der Plattform oder der Weitergabe von Daten Dritter durch den Bewerber an uns oder an Dritte entstehen.

  1. Datenschutz

7.1 Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten des Bewerbers entsprechend den Inhalten unserer DatenschutzerklÀrung, diese ist unter https://laenk.de/datenschutzerklaerung/ abrufbar.

7.2 Über die Informationen in der DatenschutzerklĂ€rung hinaus möchten wir gerne noch genauer beschreiben, welche Datenverarbeitungen wir im Rahmen der Nutzung unserer Plattform und der damit einhergehenden Leistungen (Kontakt mit dem Arbeitgeber, mit uns) wir vornehmen:  Wir verarbeiten die eingegebenen und uns mitgeteilten personenbezogenen Daten zunĂ€chst dazu, einen Account fĂŒr den Nutzer anzulegen und diesen durch eine persönliche Kontaktaufnahme (telefonisch, per Whatsapp, per E-Mail) mit weiteren fĂŒr den Arbeitgeber und die Stellensuche nĂŒtzlichen Informationen auszustatten. Der persönliche Kontakt mit dem Bewerber ĂŒber schnelle und einfache Kommunikationsmedien wie insbesondere Telefon und Whatsapp ist uns wichtig, damit wir dem Nutzer abseits der klassischen Bewerbungswege eine Alternative bieten können. Die Nutzung dieser Services ist daher wesentlicher Inhalt unserer Leistung, auch wenn wir es jedem Bewerber freistellen, sich gegen einzelne Kommunikationswege zu entscheiden. Wir möchten jedem Bewerber von Anfang an die Vielfalt der neuen Kommunikationswege anbieten.

7.3 Im Hinblick auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess des Arbeitgebers sind wir getrennte Verantwortliche. Dies bedeutet, dass wir im Rahmen der Plattform den Kontakt von Bewerber und Arbeitgeber mit dem im Kurzprofil des Bewerbers aufgenommenen Daten herstellen, in den eigentlichen Bewerbungsprozess bzw. den Kontakt des Arbeitgebers mit dem Bewerber sind wir nicht beteiligt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu der Verarbeitung der Daten in diesem Prozessabschnitt bitte an den mit Ihnen in Kontakt getretenen Arbeitgeber, um mehr zu erfahren.

  1. Schlussbestimmung

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen aufgrund gesetzlicher
Vorschriften ungĂŒltig sein oder werden, bleiben die ĂŒbrigen Bestimmungen weiterhin in Kraft.
Die ungĂŒltigen Bestimmungen gelten dann als durch solche ersetzt, die den zulĂ€ssigen möglichst
nahe kommen. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) und des Kollisionsrechts. Gerichtsstand und ErfĂŒllungsort fĂŒr beide Seiten ist Karlsruhe.

Stand MĂ€rz 2023